Die heiße Phase beginnt

Hallo liebe Follower unserer Tour des Lebens,

 

sorry das es so lange keinen Blog Eintrag von uns gab.

Leider hatten wir eine schlechte Phase, die uns etwas zur Ruhe gezwungen hat.

 

Irgendwann musste der Punkt ja mal kommen, wo es nicht mehr so steil Berg auf geht und eine positive Nachricht die andere ein holt.

Der Zunahme unseres Trainings und die dadurch höher werdende Belastung mussten wir Tribut zollen. Mario hat sich eine Verletzung der Gesäß und Oberschenkelmuskulatur zugezogen, die anders als erwartet schlimmer ausgefallen ist als vorher gedacht. Der Heilungsprozess war schleichend bis sehr langsam. Doch jetzt geht es bei Ihm wieder vorwärts.

Ich hatte leider mit meinem Rücken und ein paar Motivationsproblemen zu kämpfen. Der Rücken hat es einfach nicht zugelassen das ich trainieren kann und dadurch bin ich in ein kleines Motivationsloch gefallen. Doch die kleine Pause sollte auch etwas positives haben.

Durch den Zwang nicht trainieren zu können sammelte ich viel Energie und Motivation um jetzt in die letzte heiße Phase gehen zu können.

 

Jetzt sieht es so aus, dass Mario und Ich dreimal die Woche zusammen trainieren und dreimal alleine.

Dies erleichtert den Trainingsumfang einfacher zu bewältigen, wenn man weiß das man nur noch dreimal alleine trainieren muss und nicht sechsmal.

Des Weiteren schweißen uns diese Einheiten noch mehr zusammen und genau das ist es ja auch was wir nachher auf der Tour brauchen.

WIr müssen uns und den anderen sehr gut kennen, damit man schnell auf den anderen reagieren kann.

 

Dann würde ich euch gerne kurz einen Überblick darüber verschaffen was in der letzten Zeit so passiert ist.

 

Wie vielleicht schon einige mitbekommen haben hatten wir unsere ersten Auftritte in den Medien.

In den ersten Zeitungsartikeln wurde unser Projekt in der DLZ sowie im Sonntags Anzeiger  Dithmarschen vorgestellt. Des Weiteren wurde dort auch verkündet, dass die AOK als Gesundheits-. und Sicherheitspartner unserer Tour fungiert und das wir einen Schirmherren für unsere Tour begeistern konnten. Die Schirmherrschaft wird von dem Kreistagspräsidenten aus Dithmarschen Herrn Harald Böttger übernommen.

Es werden noch diverse weitere Berichte folgen.

 

Dann hatten wir noch einen richtig schönen Termin.

WIr konnten eine Fotografin von unserem Projekt überzeugen, die mit uns ein Fotoshooting am Kanal gemacht hat. An diesem Tag hatten wir bestes Wetter, die Sonne hat sich von ihrer besten Seite gezeigt. Für Mario und mich war es ein ganz neues Gefühl. Aber es hat Spaß gemacht. WIr hatten viel Freude und wir haben viel gelacht.

Dies spiegeln die Fotos auch eindeutig wieder.

Dafür möchten wir uns auch hier noch ein mal recht herzlich bei dir bedanken Steffi Rühmann.

 

Nun geht es in die letzen Vorbereitungen und wir werden euch weiterhin auf dem neuesten Stand halten.

 

Vielen Dank für EUer Interesse an unserer Tour.

 

Mario und Sascha

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Hier erreichst Du uns:

 

info@gibraltar2018.de
www.facebook.com/gibraltar2018.de

instagram: saschagrewe/ gibraltar2018

teilen