Wir sind auf der Insel angekommen

Am 12.03.2018 haben wir uns morgens um 03:00Uhr getroffen um uns auf den Weg zum Flughafen zu machen. Mein Vater hat uns drei (wir haben noch Begelitung dabei) gut zum Flughafen gebracht. Am Flughafen hat alles super geklappt, Koffer und Fahrrad schnell eingecheckt ab durch die Sicherheitskontrolle und erstmal ein KAFFEE ;-)

Der FLug ging mega schnell vorbei, der Pilot hatte es anscheinend sehr eilig. WIr waren eine halbe Stunde früher als geplant auf der Insel.

Auch in Palma auf dem Flughafen hat alles reibunglos geklappt.

Nur noch schnell das Auto holen, Koffer rein und Abfahrt.

 

Im Appartment angekommen haben wir uns erstmal ausgebreitet, Räder aufgebaut und die Zimmer bezogen. Dann wollten wir unsere erste Runde drehen doch mich hat es dann erwischt, ein komische Gefühl hatte ich schon morgens aber das es wirklich zu Magen Darm kommt hätte ich nicht gedacht. Somit war der erste Tag für mich gelaufen. Mario hat mir schnell Medikamente besorgt, die ein Glück auch schnell Wirkung gezeigt haben.

 

Mario ist mit Sanne 40Kilometer eingerollt und das alles bei herlichem wunderschönen Malle Wetter.

zweiter und dritter tag auf mallorca

Zweiter Tag auf Malle:

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück, ja es ging mir wieder besser und ich war bereit zu starten, waren wir alle froh das wir die Reise nun zu dritt starten konnten. Wir haben uns eine schöne RUnde ausgesucht, die 110Kilometer lang war und den einen oder anderen Anstieg bereit hielt. Für uns Flachländer ist hier aber jede Tour eine hügelige Tour ;-)))

Wir hatten herliches Wetter, die Sonne lachte uns an und die Stimmung war dementsprechend gut. Nur leider sollte sich dies irgendwann kurz ändern. Die Technik wollte nicht so wie wir und wir haben uns etwas verfahren. Aber auch das haben wir gemeistert und wir sind nach 85 Kilometern an unserem Verpflegungspunkt in Petra angekommen. Da gab es eine Kleinigkeit zu essen und etwas zu trinken um danach in die letzten 25Kilometer zu starten.

 

Im Appartment angekommen, Mario noch top fit und mir ging es einfach nur schlecht, haben wir uns kurz überlegt was es heute zu essen gibt und wir haben uns für die schnelle Pizza aus dem Kühlschrank entschieden.

 

Nach dem ausdehnen und duschen haben wir gegessen und uns danach einfach gefreut das wir endlich ins Bett können.

 

Der zweite Tag von Malle

 

Mario und Sascha

Dritter Tag:

 

Heute haben wir uns mit Freunden getroffen um eine gemeinsame Tour zu unternehmen.

Gestartet sind wir zu sechst, und es ging gleich super los. Nach ca. 15Kilometer einrollen erwartete uns ein sehr welliger Abschnitt, der auf der eine Seite anstrengend war aber auf der andere Seite hat man es gar nicht so mitbekommen weil diese wunderschöne Landschaft einfach wahsinnig abgelenkt hat.

Nach ca 40Kilometern haben wir den ersten Berg erreicht, es wurde mir gesagt ,,Hey Sascha ,das war noch kein Berg :-X" für mich war es aber ein Berg.;-)

Danach genossen wir die Abfahrt und am Kreisel haben wir uns von unseren drei Mitstreitern veraschiedet und haben unsere Tour zu dritt fortgesetzt.

Weil wir am Vortag so von dem Cafe in Petra begeistert waren haben wir uns doch glatt gedacht, dass wir da doch einfach wieder anhalten können.

Gestärkt mit Erdinger Alkoholfrei und einem Baguette ging es auf direktem Wege zum Appartement, wo wir unsere Begleitung dann verabschiedet haben und Mario und ich haben dann noch eine Schleife hinten dran gehängt.

So kamen wir am Ende des Tages auf knapp 145 Kilometer und 1100 Höhenmeter.

 

Morgen wollen wir wirklich an den ersten großen Berg ran, aber dazu morgen mehr ;-)

 

Sascha und Mario


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Oliver (Donnerstag, 15 März 2018 06:28)

    Juhu erster bei den Kommentaren. Die Berichterstattung ist super, allerdings solltet ihr auf Interpunktion und Rechtschreibung achten, bevor ihr die Berichte online stellt. Ich weiß da es sicherlich wichtigere Dinge gibt, aber das Lesen wird, mit einigen Satzzeichen mehr, deutlich einfacher.
    VG

Kontakt

Hier erreichst Du uns:

 

info@gibraltar2018.de
www.facebook.com/gibraltar2018.de

instagram: saschagrewe/ gibraltar2018

teilen